Fotos & Berichte

Kirchentag Berlin

0 Kommentare

Während des Kirchentags in Berlin fand mit den Damen des MBK-Ost ein kleines MBK-Freundestreffen statt. Die Damen des MBK-Ost hatten im Gemeindehaus Ti-sche gedeckt und leckeren Kuchen gebacken. Es war eine kleine Gruppe von neun Leuten, die an diesem Nachmittag auf die vielen anderen verlockenden Kir-chentagsangebote verzichteten und sich auf den Weg nach Osten gemacht hatten. Wir hörten einen spannen-den Bericht über die Arbeit und Entwicklung der MBK-Geschichte im Osten, die seit der NS Diktatur und dann nachher in der DDR ganz ohne Zuschüsse und mit viel ehrenamtlichem Engagement und viel Improvisation doch weiterging und Früchte trug. Ja und dann habe ich erzählt von der Jugendarbeit heute, wie wir versuchen ganz ohne Zuschüsse mit viel ehrenamtlichem Engage-ment und viel Improvisation in kleinem Rahmen- aber mit Freude und Fantasie- Jugendlichen Gottes Botschaft zu erzählen. Wir haben uns gegenseitig Mut gemacht.


Elke Hüseman

 

Parallel standen wir, in Zusammenarbeit mit dem MBK Nordkirche in dieses Jahr auf dem Markt der Möglich-keiten. In den drei Tagen versuchten wir an unserem Stand mit Hilfe von einem "Wertebarometer" heraus-zufinden, welche Werte Menschen unter 20 Jahren und über 20 Jahren am Wichtigsten sind. Es kam zu guten Gesprächen, Diskussion und neuen Gedankenanstö-ßen. Wir konnten mal wieder aufklären, dass es den MBK noch gibt, was er macht, und wie die Arbeit aus-sieht. Als Fazit bleibt: beim nächsten Kirchentag wieder dabei sein, aber mit einer Aktion im "Zentrum Jugend" da dort mehr "Zielgruppe" vorhanden ist, die wir einla-den können. Schön war es auf jeden Fall. Erschöpft aber gesund kamen wir Sonntag wieder nach Hause.


Jutta Sindt

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben