Fotos & Berichte

Freundestreffen

0 Kommentare

Von weit her, von Hamburg bis Ingolstadt, hatten sich MBK-Freunde und Freundinnen auf den Weg gemacht, um am 24. September im alten und neuen Tagungshaus des MBK einen fröhlichen Tag zu erleben. Wir waren circa 30 Erwachsene im Alter von 19-89 Jahren und zwei Kinder und umfassten so vier Generationen. Bei ersten Aufwärm-Spielen lernten wir Namen und Herkunft voneinander kennen und auch, was uns damals zum MBK geführt hat. In der Bibelarbeit von Katja Demma´Indo ging es dann anhand des Textes der Kindersegnung um Konflikte zwischen Jung und Alt, die wir in Rollenspielen und Bodenbildern kreativ darstellten. Nach dem Mittagessen und einer Hausführung wurde die Pause bei schönstem Spätsommerwetter draußen auf den Bänken verbracht.

Nachmittags standen dann Berichte und Bilder aus der aktuellen Jugendarbeit auf dem Programm. Wir haben viel miteinander gesungen. Alte „Schlager“ wie „Wie ist doch ohne Maß und Ziel“ und „Groß und wunderbar sind all deine Werke“.  Welch einen großen Schatz an Liedern haben wir doch durch alle Generationen hindurch bis heute. Und gesungen wird heute immer noch gerne und fröhlich. Oben in der alten und neuen Kapelle gab es dann die Abschlussandacht, die uns mit der Wolke der Zeugen (Hebr.12,1) bekannt machte, die uns auf unserem (Lebens-) Lauf begleitet. Nach dem Kaffeetrinken verabschiedeten wir uns voneinander. Wir danken allen, die sich auf den Weg zu uns gemacht haben; allen fleißigen Händen im Hintergrund, die für die reibungslose Durchführung gesorgt haben und allen, die mit Grüßen und Gebeten mit uns verbunden waren.  

Elke Hüseman

Zurück

Einen Kommentar schreiben